Follow by Email

Dienstag, 18. September 2012

Alltag und Johannesburg!


Langsam gewöhne ich mich immer mehr an mein neues Zuhause. Die Geräusche sind einem nicht mehr so fremd und die Farm wird einem immer vertrauter. Richtig schön ist es, dass ich einfach total nette Mitfrewillige hier habe und man abends zusammen kocht, isst und über den Tag redet.  In der Crech läuft es relativ gut und Miriam und ich haben gestern einen kleinen Herd für die Kinder zusammengezimmert. Der sieht zwar etwas krumm und schief aus, aber das ist dein Kleinen ja egal. Diese Woche wurden wir nur von ein paar Kindern geschockt, die einfach mal eine Runde Sex gespielt haben…Hier kriegen die Kinder eben alles mit und spielen es nach. Im ersten Moment findet man manches vielleicht ziemlich lustig, aber eigentlich ist es das natürlich nicht! Aber ansonsten freuen Miriam und ich uns jeden Tag, wenn wir zum Beispiel merken, dass die Kleinen uns immer mehr englische Wörter nachbrabbeln, oder bei ihren Schreibübungen Erfolge aufweisen.
Auf dem Weg von Johannesburg zurück
Am letzten Samstagmorgen ging es für Madlin, Jana (beide arbeiten in einer anderen Crech und wohnen nicht weit von uns weg), Miriam und mich ganz spontan nach Johannesburg. Theo, welcher jedes Jahr relativ viel mit den Freiwilligen zu tun hat, hat uns angeboten mitzukommen, da er eh nach Johannesbur musste.

Viel von Johannesburg haben wir aber nicht gesehen. Den halbe Tag sind wir in einer Shoppingmall rumgelaufen und kamen uns wie in Europa vor. Der Gegensatz zu den Leuten um unsere Farm herum ist riesig und mit unseren normalen Klamotten kamen wir uns ziemlich gammelig vor. Es gibt eben tatsächlich ein armes und ein reiches Südafrika.
Am Abend durften wir dann mit zu dem 21. Geburtstag von Theos bester Freundin. Das war allerdings eine Piratenparty und wir haben wirklich unser Bestes gegeben, um wenigstens ein bisschen verkleidet auszusehen und hatten dann auch ziemlich viel Spaß!


So, ich hoffe euch geht es genauso gut wie mir und ihr habt auch so schönes Wetter ;) !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen